Getestet: Venus Moisturizing Cream

23 Apr

Hallo meine Hübschen,

wie schon angekündigt wollte ich die Venus Moisturizing Cream testen, sobald ich meine andere Gesichtscreme aufgebraucht habe. Seit 3 Wochen benutze ich nun die Venus Creme und muss sagen: Ich bin suuuper zufrieden. Die Produkte von Venus hatte ich in der Vergangenheit schon öfter verwendet (um genau zu sein habe ich garkeine andere Pflegeprodukte verwendet). Als die Creme in der Douglas Box war habe ich mich natürlich gefreut und war mir eigentlich sicher, dass sie mir gefallen würde.

Die Creme kommt in einem 50ml Tiegel und kostet bei Douglas 9,95€.

Verpackung/Erster Eindruck

Mir persönlich gefällt das Design des Tiegels. Er ist relativ schwer (ich mag keine leichten Döschen) und hat, finde ich, mit 50ml eine super Größe. Es ist auf den ersten Blick erkennbar, dass es sich um ein Produkt von Venus handelt.

Konsistenz der Creme

Die Creme hat einen leicht bläulich/türkisen Stich, das erkennt man auf dem Bild leider nicht so gut. Jedoch empfinde ich diesen kleinen Farbstich als irgendwie passend. Die Creme an sich ist ein wenig fester als ich es sonst von Gesichtscremes gewohnt bin. Beim Auftragen auf die Haut ist diese festere Konsistenz allerdings kaum feststellbar.

Geruch der Creme

Die Creme hat den absolut typischen ‚Venus-Duft‘. Sie riecht eben unverkennbar, genauso, wie wohl jeder Mensch eine Nivea Creme erschnuppern kann. Mir gefällt dieser Duft.

Auftrag/Pflegewirkung

Die Creme lässt sich superleicht auftragen und verteilen. Der Duft der Creme hält eine Weile an und verfliegt dann. Meine Haut fühlt sich sofort gepflegt an und ich habe keinen (sonst echt störenden) Fettfilm auf der Haut, wie ich ihn bei vielen anderen Cremes habe. Auch nach dem einziehen ist meine Haut noch schön weich und auch als Unterlage fürs Make Up hat sich die Creme bei mir super bewährt.

Einziger großer Minuspunkt

Es handelt sich eben um einen Tiegel, nicht um eine Cremetube. Mir persönlich sagen Tuben einfach mehr zu, weil ich eben nicht mit meinen Fingern reinpatschen muss. Es ist nun nicht so dass ich mich mit dreckigen Fingern eincremen will, aber selbst wenn ich direkt vorher meine Hände gewaschen habe, habe ich ein schlechtes Gefühl in den Tiegel zu fassen (Gehts nur mir so?).

 

Zusammengefasst

Ich weiß garnicht, warum ich vor einiger Zeit aufgehört habe Venus Produkte zu kaufen. Mir gefällt die Creme besser als die Cremes, die ich sonst verwende und ich werde sie ziemlich sicher nachkaufen. Wer Venus noch nicht kennt, sollte auf jeden Fall mal eine Creme testen. 50ml für knapp 10€ finde ich preislich voll in Ordnung und auch für einen kleineren Geldbeutel noch finanzierbar.

Wie findet Ihr die Venus Produkte? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht, oder ganz andere?

Euer Makeuptiger

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: