Unser neuer Mitbewohner: Felix

16 Jun

Hallo meine Lieben,

eigentlich passt es zwar nicht in die Themen meines Blogs, aber die Freude über den neuen Mitbewohner ist groß und vielleicht interessiert es ja auch den ein oder anderen.

Vor drei Tagen ist der kleine Große bei uns eingezogen. Ganz ängstlich und verschüchtert hat er sich unter unser Bett verzogen und wollte erstmal auch nicht hervorkommen. Wir haben Ihm (obwohl es uns wirklich schwer fiel) die Zeit gelassen, die er brauchte, bevor er dann ganz von alleine anfing ALLES zu erkunden.

Erstmal hat er sich nur Nachts auf sein Katzenklo und zum Futternapf getraut. Allerdings waren wir wirklich wirklich erleichtert, dass er von Anfang an sein stilles Örtchen benutzt hat.

Schon am zweiten Tag ist Felix zieeemlich neugierig geworden und hat auch Dinge erkundet, die er von mir aus nicht hätte erkunden brauchen (zb. meinen Schminktisch ;)).  Bisher haben wir großen Spaß zusammen. Besonders das Jagen der Maus mit meinem Freund scheint dem Kleinen Spaß zu machen. Ich hoffe mal das bleibt so schön.

Hier mal ein paar Bilder von unserer kleinen Kuh:

Wie man sieht hat Felix sich schon den Platz vor meinem Schminktisch gesichert. Den wird er ab und an wieder abgeben müssen. Wir werden sehen, wie wir uns hier einigen.

Meine größte Sorge, Felix könnte sich nicht bei uns eingewöhnen, hat sich wohl nicht bestätigt. Im Gegenteil, schneller als erwartet macht er die ganze Wohnung unsicher.

Bekommen haben wir Felix von einer älteren Dame, die ihn aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste. Sie hing wirklich sehr an Felix und das merkt man ihm auch deutlich an. Besonders dann, wenn er sich seine Portion gekrault und gekuschelt werden abholt. Er ist nun 3 Jahre alt und für einen Kater doch relativ klein und zierlich.

Ein kleines Problem hat Felix jedoch und vielleicht liest hier ja die ein oder andere Katzenexpertin mit, die uns Neulingen einen Tip geben kann. Felix frisst nur Trockenfutter. Nassfutter jeder Art hat er schon bei seiner Vorbesitzerin abgelehnt. Auch ich habe es schon mit Nassfutter versucht und er frisst es tatsächlich nicht. Die Soße wird heruntergeschleckt, der Rest bleibt liegen bis ich ihn entsorge.

Wir freuen uns auf ein gutes Zusammenleben mit Felix,

Makeuptiger

Advertisements

14 Antworten to “Unser neuer Mitbewohner: Felix”

  1. benztowngirl82 16. Juni 2012 um 11:55 #

    Glückwunsch zum neuen Mitbewohner. Ich liebe Katzen, daher bitte mehr davon. Hoffe, ihr gewöhnt euch gut aneinander. Grüße auch von Monty 🙂 Süß 🙂

    • makeuptiger 16. Juni 2012 um 12:01 #

      Danke 🙂 Von Katzen sind wir mittlerweile auch ziemlich überzeugt… einfach tolle Haustiere 🙂

      • benztowngirl82 16. Juni 2012 um 12:07 #

        Und wie, man erlebt immer neue Sachen mit denen 🙂

  2. benztowngirl82 16. Juni 2012 um 11:57 #

    Wegen dem Futterproblem. Wir hatten auch eine Dame, die fraß nur Trockenfutter, ich würde das nicht als Schlimm befinden. Trockenfutter macht auch Satt. Ansonsten versuche es mal mit Putenbrust Scheiben etc. Sowas essen die auch gerne. Gibt eben solche Katzen, die nicht alles essen. Wie wir Menschen eben auch

    • makeuptiger 16. Juni 2012 um 12:00 #

      Ja schooon, nur ist er sowieso schon ziemlich schlank, finde ich. Klar bekommt er sein Trockenfutter weiter… aber …. irgendwie tuts mir halt so leid, wenn er nur diesen trockenen Kram frisst. Aber vielleicht vermenschliche ich da auch einfach zu stark^^

      • benztowngirl82 16. Juni 2012 um 12:07 #

        Bedenke, das Trockenfutter quillt ja im Magen auf, also genauso als wenn er Nassfutter hat und wird genauso Satt.
        Solange er nix fressen würde, ist doch alles ok.
        Keine Sorge.

      • makeuptiger 16. Juni 2012 um 12:20 #

        Naja, du hast wohl recht… ich mache mir zu viele Sorgen. Wie soll das erst werden wenn ich irgendwann Kinder habe 😀

      • benztowngirl82 17. Juni 2012 um 11:01 #

        Das lernst Du dann auch. Learning by Doing. Ganz einfach. Ich musste es damals auch 🙂

      • makeuptiger 17. Juni 2012 um 11:20 #

        Stimmt, das meiste muss man wohl einfach ausprobieren. Ich habe nun ja auch herausgefunden dass er gerne eingeweichtes Trockenfutter frisst… das heißt schonmal mehr Flüssigkeit, denn trinken tut er nicht so gern

  3. hellokittie 18. Juni 2012 um 19:22 #

    das ist ein süßer mitbewohner – leider habe ich eine katzenallergie und meine wohnung wäre sowieso zu klein für ein kätzchen

    • makeuptiger 18. Juni 2012 um 19:47 #

      Mein Vater hat auch ne Tierhaarallergie… deswegen konnte ich früher Zuhause nie ein Tier haben. Mittlerweile wohne ich ja nciht mehr Zuhause und die Wohung ist recht groß… genau der richtige Spielplatz für einen Kater^^

  4. phlK 2. August 2012 um 00:04 #

    Wegen des Futters rate ich dazu immer in der Zutatenliste zu lesen, ob das Futter Karamell enthält, denn das macht Katzen und auch Hunden die Zähne kaputt und man sollte solches Futter meiden. Leider haben wir das bei der Katze meiner Eltern viel zu spät erfahren, aber sie ist trotzdem 15 Jahre alt geworden, wenn auch die letzten Jahre leider ohne Zähne – was sie allerdings trotzdem nicht vom Mäusefangen abgehalten hat. Ansonsten ist es eigentlich egal, ob Nass- oder Trockenfutter gefüttert wird. 😉

    • makeuptiger 3. August 2012 um 18:30 #

      Vielen Dank für die Antwort… das ist ja schonmal ein guter Tip!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lord Felix, ein Sith :: Hacks - 16. Juni 2012

    […] Mehr über den Kater gibt es hier.Verwandte Themen: […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: