Tag Archives: Shiseido

Getestet: Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener

26 Jun

Hallo meine Hübschen,

in meine Douglas Box hatte ich mir den Balancing Softener von Shiseido hineingewählt. 30ml waren enthalten, mittlerweile habe ich die Hälfte verbraucht und denke, dass es mal an der Zeit ist zu berichten, wie ich ihn finde.

Zunächst mal zur Verpackung. Das Fläschchen besteht aus ziemlich dickem Glas. Mir sagt das toootal zu. Das Fläschchen liegt angenehm schwer in der Hand und wirkt sehr hochwertig (wahrscheinlich wirkt es nicht nur so…)

Zwar wirkt das Fläschchen durch das dicke Glas größer als es wirklich ist, aber da will ich mal keine böse Absicht unterstellen.

Benutzt habe ich den Softener morgens und abends nach der Reinigung meines Gesichts.

Bisher hat der Softener bei mir ziemlich gut abgeschnitten. Genauso wie bei der Probe von Kanebo (auch aus der BOB) bin ich suuuper zufrieden. Der Duft ist genial und riecht einfach nur soooo gut und meine Haut fühlt sich danach schön gepflegt an. Ich kann nicht sagen, dass sie davon weicher wird, aber irgendwie gefällt mir der Duft und das Hautgefühl total.

Leider ist auch dieses Produkt zieeeemlich teuer und ich kann und möchte mir das auf Dauer nicht leisten.

Im Vergleich zu den günstigen Alternativen, die ich bisher benutzt habe schneidet dieser Softener für meine Verhältnisse um Längen besser ab. Trotzdem bin ich weiterhin zufrieden mit Gesichtswassern von Balea und Co und werde diese wegen dem riesigen Preisgefälle auch weiterhin benutzen.

Mein Fazit: Top Produkt, dass ich mir kaufen würde, wenn das Geld bei mir übrig wäre. Allen, denen das Geld, dass sie für dieses Produkt hinblättern müssten, so wehtut wie mir, kann ich nur empfehlen bei den günstigen Alternativen zu bleiben. Letzendlich gebe ich mein Geld dann vielleicht doch lieber für einen schönen Lidschatten aus.

Wie siehts bei Euch aus? Gebt Ihr gerne viel Geld für Pflege aus? Oder reichen Euch auch die günstigen Alternativen? Was benutzt Ihr am liebsten?

 

Grüße,

Makeuptiger

Advertisements

Getestet: Catrice Prime and Fine

25 Mrz

Hallo ihr Lieben,

wie schon angekündigt habe ich Catrice Prime and Fine getestet. Schon im Laden war ich ja ganz begeistert als ich es endeckt habe, da mir ein solches Produkt aus dem Drogeriebereich bisher nur von Loreal bekannt war. Das Produkt von Loreal schlägt mit knapp 12€ zu buche, was ich für ein Drogerieprodukt schon viel finde. Ähnliche Produkte kennt man natürlich aus der Parfumerie. Ich konnte im Parfumeriebereich bisher das Produkt von Shiseido testen und eines von der Douglas-Eigenmarke. Das Produkt von Loreal konnte ich testen, weil meine Schwester es sich zugelegt hat.

Bei einem Preis von unter 5€ konnte ich da beim Catrice Produkt natürlich nicht nein sagen.

Ich muss sagen, dass ich wirklich positiv überrascht bin: Eigentlich hatte ich für meine 5€ nicht besonders viel erwartet. Jedoch war meine Haut nach der Anwendung wirklich für etwa 5-6 Stunden glatt. Danach lies der Effekt nach.Das gleiche ist mir jedoch auch bei den Douglas-Kollegen dieses Produktes passiert. Einen ganzen Tag glatte Haut und verfeinerte Poren hatte ich bisher bei noch keinem Produkt. Daher: Daumen hoch! Einen Geruch konnte ich bei diesem Produkt, wie auch bei dem Produkt von Loreal nicht wirklich wahrnehmen. Es riecht wirklich noch weniger als jede unparfumierte Tagescreme.Auch dafür: Daumen hoch! Ich finde nichts schlimmer, als wenn jedes Produkt, dass ich morgens verwende einen anderen Duft hat.

Der Tiegel in dem das Produkt sich befindet wirkt riesig, jedoch sind nur 14g enthalten, das ist 1g weniger als beim Loreal Produkt. Trotzdem denke ich dass ich mir diesen Primer auf jeden Fall nachkaufen werde, wenn ich meinen aufgebraucht habe. Allen anderen empfehle ich auch dieses Produkt zumindest mal im Laden auf dem Handrücken auszutesten.

 

Sonnige Grüße,

Makeuptiger