Tag Archives: Handcreme

Getestet: Synergen Handcreme Sunshine Kiss

2 Jun

Hallo meine Hübschen,

Ihr kennt das ja, Limited Edition heißt: sofort kaufen! Egal was es ist. Jedenfalls geht es mir dabei oft so.

Ähnlich war es auch bei der Handcreme von Synergen. Dazu kam noch, dass sie unschlagbar günstig war. Nun hatte ich Zeit sie mal zu testen und ich frage mich wirklich, warum ich sie gekauft habe. Sie sagt mir wirklich garnicht zu. Der Geruch ist für meine Nase wirklich schrecklich. Das ist sicher Geschmackssache, aber ich kann den Geruch wirklich nicht ausstehen.

Er ist viel stärker, als der Duft, der einem entgegenströmt, wenn man die Creme öffnet. Da ich mit meinen Händen irgendwie dauernd vor oder in meinem Gesicht herumfuchtele, habe ich natürlich auch dauernd den Geruch in der Nase. Bisher habe ich mir jedes mal schnell die Hände gewaschen und kann deswegen nichts zur Pflegewirkung sagen.

Schade, irgendwie sagte mir die Verpackung und auch der Duft der einem entgegenströmt, wenn man so an der Cremetube schnuppert zu. Aufgetragen kann ich die Creme nur leider garnicht ausstehen.

Von mir allein aufgrund des Geruches leider keine Kaufempfehlung.

Kennt jemand von Euch die Creme? Welche Handcremes mögt Ihr?

Grüße,

Makeuptiger

Advertisements

Getestet: Dr. Scheller Calendula Handbalsam

25 Apr

 

Hallo meine Lieben,

die leidige Suche nach der peeeerfekten Handcreme geht weiter. Ich leide, trotz des nicht mehr ganz so schlimmen Wetters, immernoch an trockenen/ rissigen Händen. Nachdem die letzte Creme die ich hatte der völlige Reinfall war dachte ich, dass der Onkel Scheller vielleicht helfen kann.

Das ist er nun also, der Dr. Scheller Calendula Handbalsam. Enthalten sind 75ml und der Preis lag um 2€.Mir persönlich gefallen kleinere Cremepackungen eigentlich besser, aber wir werden sehen.

Erster Eindruck

Die orange-farbene Verpackung mit dem Blümchen gefällt mir super. Die Farbe ist einfach frisch und ansprechend. Sieht man genauer hin, kann man den Hinweis „pflegt rissige Haut“ erkennen. Wir sind gespannt!

Konsistenz/Geruch der Creme

Die Creme ist viel fester und lässt sich schwerer verteilen als die Cremes die ich bisher gewohnt war. Sie ist sogar noch steifer als meine geliebte Neutrogena Handcreme. Jedoch war das für mich auch das erste Anzeichen für eine gute Pflegewirkung. Der Geruch ist kein wirklicher Knaller und erinnert mich leicht an den typischen „Naturkosmetik-Duft“, der von mir ja nicht besonders gebliebt wird. Jedoch ist der Geruch nicht besonders stark und verfliegt schnell.

Pflegewirkung

Nachdem ich mir beim Auftrag schon Gedanken um die feste Konsistenz der Creme gemacht hatte und damit rechnete einen Fettfilm auf den Fingern zu behalten, hatte ich wiedererwartend KEINEN Fettfilm mehr auf den Fingern. Die Creme zog unwahrscheinlich schnell ein und hinterlies nicht außer einem gepflegtem Gefühl (ich hasse Fettfilme…). Seitdem ich die Creme benutze hat sich der Zustand meiner, zeitweise wirklich extrem gereizten, Hände sichtbar verbessert.

Zusammengefasst

Ich kann die Creme wirklich jedem ans Herz legen, der mit zickigen Händen zu kämpfen hat. Lasst Euch nur nicht von der festen Konsistenz abschrecken. Für mich eine super Creme und eigentlich bin ich nun froh über die 75ml Riesentube.

Grüße,

Makeuptiger

 

 

Getestet: Hand San Cream& Touch Handcreme

7 Apr

Hallo ihr Hübschen,

heute wollte ich kurz meinen Senf zur Hand San Cream&Touch Handcreme abgeben:

Tja, eine meiner vielen Handcremes. Aber ich fange von vorne an. Gekauft habe ich sie bei DM, ich wollte eine günstige Handcreme und nach Möglichkeit eine, die nicht den gleichen Fettfilm auf den Händen hinterlässt wie die Kamill Creme (das hatte ich in „Aufgebraucht im März“ beschrieben). Der Hinweis „Zieht sofort ein“ hat mich dann sofort dazu gebracht die Creme zu kaufen und die rote Verpackung sagte mir auch irgendwie zu.

Dann stand die Creme eine ganze Zeit in meinem Vorratsschrank herum. Bis ich sie vor einigen Tagen endlich befreite: Hände eingecremt, und tatsächlich, die Creme zog sofort ein. Ich hatte kein fettiges Gefühl auf den Händen. Dafür hatte ich das Gefühl ich müsse meine Hände waschen weil sie ein wenig klebrig waren. Das war aber leider nicht das erste was mich gestört hatte. Mein erstes Problem war eigentlich überhaupt an die Creme heranzukommen. Der Deckel lässt sich wirklich schwer öffnen und man bricht sich die Nägel ab wenn man nicht aufpasst –> frauenunfreundlich! Auch das Geräusch beim öffnen und schließen des Deckels klingt wirklich alles andere als hochwertig. Aber was erwarte ich auch bei einer Creme für einen solchen Preis?

Zumindest hatte ich erwartet dass sie meine Hände pflegt. Dem war leider nicht so. Meine Hände waren anfangs nur trocken, seit heute reißt meine Haut ein und blutet leicht. Ich will nicht sagen dass die Creme irgendetwas verschlimmert hat, aber eine Besserung trat auf jeden Fall nicht ein. Wirklich schade.

Noch kurz zum Geruch: Als ich im Laden an der Creme schnupperte fand ich ihn ziemlich angenehm aber wenn ich meine Hände damit eincreme stört mich der Geruch irgendwie schon nach kurzer Zeit. Ich weiß auch nicht.

In der Tube sind immerhin 75ml enthalten. Ob ich die noch komplett aufbrauchen möchte weiß ich wirklich nicht. Über das billige Geräusch beim öffnen und schließen muss ich wohl wegen dem Preis hinwegsehen, aber sie pflegt nicht richtig und hinterlässt mir das Gefühl meine Hände mit Seife waschen zu müssen. Von mir gibt es daher keine Kaufempfehlung.

Frohe Ostertage,

Makeuptiger

Getestet: Neutrogena Handcreme Norwegische Formel

31 Mrz

Hallo Ihr Lieben,

da es momentan wieder etwas kälter und ungemütlicher wird kommt von mir eine kleine Handcremeempfehlung:

„Neutrogena Handcreme Parfumiert für angegriffene und trockene Hände“ (Preis lag um 3-4€ soweit ich mich erinnern kann)

Die Handcreme von Neutrogena nutze ich gerade im Winter immer suuuupergerne. Ich mag den überhauptnicht aufdringlichen, neutralen Duft und die Pflegewirkung ist absolut… wow. Wer Neutrogena kennt wird denke ich wissen was ich meine.

Neutrogena verspricht auf der Verpackung: „Sofortige und langanhaltende Wirkung selbst für extrem beanspruchte, angegriffene und trockene Hände. Ein einziger Tropfen genügt-die Formel wirkt sofort beruhigend und schützt die Hände.Selbst unter extremsten Bedingungen werden ihre Hände spürbar sanfter und glatter.“

Tja, klingt für mich eher wie eine Creme für Bergsteiger ohne Handschuhe… die sofortige und langanhaltende Pflege kann ich auf jeden Fall bestätigen. Ich habe zwar keine extrem beanspruchten Hände, aber das hat wohl der Großteil der Menschen nicht. Trotzdem empfinde ich die Pflege als langanhaltend, bei anderen Cremes bin ich meist schnell verleitet mir die Hände ein zweites oder drittes Mal innerhalb kürzester Zeit einzucremen. Irgendwann hat das wie Labello ziemliches Suchtpotential finde ich.

Meine Creme ist nun fast aufgebraucht. Nachkaufen würde ich sie auf jeden Fall, wenn ich nicht noch so große Handcremevorräte hätte (einige werden das sicher kennen^^). Gerade für kältere Tage kann ich die Creme wirklich jedem ans Herz legen. Auch all denen die keine Bergsteigerhände haben, denn die Creme hinterlässt trotz der Reichhaltigkeit keinen Fettfilm auf den Fingern.

Noch kurz zum Preis: Die Creme ist zwar für eine Handcreme recht teuer, da auch nur 50ml enthalten sind, jedoch sollen die 50ml für ca. 200 Anwendungen reichen. Das würde ich so auch bestätigen. Die Creme hält also trotz kleiner Größe echt lange.

Jedem, der für die kalten Tage noch eine Creme braucht kann ich Neutrogena nur empfehlen, wenn ich rausschaue, scheint der Sommer ja leider wieder abgeblasen zu sein.

regnerische, graue Grüße,

Euer Makeuptiger

Kleiner Einkauf mal wieder…

28 Mrz

Hey meine Lieben,

am Wochenende war ich mit meiner besten Freundin in der Stadt. Ihr kennt das ja, quatschen, quatschen, quatschen, viel Kaffee trinken, Eis essen und natürlich dem DM einen Besuch abstatten. Allzu viel ists bei mir nicht geworden, ich hatte mir ja vorgenommen sparsamer zu sein, bzw. endlich weniger Zeug zu kaufen, das ich nicht brauche.

Hat soweit auch geklappt:

Kurz im Einzelnen:

Meine „Immer-Wieder-Nachkauf-Produkte“

  • „ebelin Wattepads“ (0,95€), kennt wohl jeder und ich find sie echt in Ordnung
  • „ebelin Ersatzgummis für die Wimpernzange“ (0,75€), bisher hatte ich immer welche von Rossmann, nun hab ich auch welche bei DM entdeckt und dachte ich probiere sie mal aus
  • „ebelin Nagellackentferner (0,45€), kennt denke ich auch jeder … muss ich nichts mehr zu sagen.
  • „Balea Einweg Rasierer“ (0,85€), die kaufe ich auch immer wieder. Meistens nehme ich sie mit zu meinem Freund, da ich Zuhause eher keine Einweg Rasierer benutze. (Benutzt Ihr lieber Einweg Rasierer oder welche mit Klingen zum nachkaufen?)

 

Handcremes, diesmal wollte ich welche von Balea austesten, weil ich bislang keine von Balea hatte:

  • „Balea Handcreme Mango 100ml“ (0,95€), typisches Limited Edition Verhalten. Ich musste die Creme dringend kaufen, den Geruch finde ich super. Mal was ganz anderes.
  • „Balea Hand&Nagel Balsam Kamille 30ml“ (0,45€) , bei Kamille kann man denke ich nichts falsch machen und die 30ml Tube ist super für die Handtasche (bilde ich mir jedenfalls ein, in meinen riesen Handtaschenbeutel würden theoretisch wohl auch 300ml Tuben passen)

Ansonsten habe ich noch folgendes gekauft:

  • „Balea Young Mademoiselle Chic Deospray 50ml“ (0,55€) , angenehmer Cocosduft und auch wieder Handtaschengröße… hier gilt wohl das gleiche wie bei der kleinen Handcreme
  • „Balea Fruity Kiss“ (0,85€), netter Duft und einfach mal eine gute Alternative zu ’normalen‘ Labellos
  • „ebelin Strähnenkamm“ (0,85€), den benutze ich in der Dusche um die Spülung in mein Haar zu kämmen. Meiner Meinung nach ist dieser Kamm dafür perfekt und man kann ihn durch den günstigen Preis regelmäßig auswechseln.
  • „Essence I love extreme Mascara“ (2,75€), momentan meine absolute Lieblingsmascara! Ich kaufe sie nun schon zum dritten mal nach. Mir gefällt die riesen Bürste, meiner Mutter sagt sie genau deswegen allerdings garnicht zu

Danach musste ich noch schnell zu Family reinhuschen:

Hier habe ich wie jedes Mal wenn der Sommer naht Söckchen gekauft. Meistens kaufe ich sie in den Farben schwarz und make up. Dieses mal war leider nur schwarz da… da waren andere Shopping-Ladys wohl schneller als ich.

Die Söckchen kosten pro Packung 1,50€ und es sind 5 Paar Söckchen enthalten. Ihr bekommt also wirklich recht viel für Euer Geld.

 

 

 

Das wars dann auch erst einmal wieder von mir:

Ich wünsche Euch noch weitere sonnige Tage,

Euer Makeuptiger